Eine Einführung in SolidWorks

Eine Einführung in SolidWorks

Eine Einführung in SolidWorks

Was ist SolidWorks?

SolidWorks: 3D-Modellierungssoftware mit parametrischer Konstruktion

SolidWorks ist eine CAD-Software (Computer Aided Design) von Dassault Systèmes. Es verwendet das Prinzip des parametrischen Entwurfs und generiert drei Arten miteinander verbundener Dateien: das Teil, die Baugruppe und die Zeichnung. Daher wird jede Änderung an einer dieser drei Dateien in den beiden anderen Dateien berücksichtigt.

Solidworks

Mechatronik, die Kombination aus Robotik, Elektronik, Computer und Steuerungssystemen, hat zu einer Vielzahl erstaunlicher Produkte geführt, von Smartphones bis zu selbstfahrenden Autos. Um diese Produkte zu erstellen, müssen sie digital modelliert und entwickelt werden. Es ist ein solides Modellierungsprogramm für computergestütztes Design und Engineering und eine der beliebtesten Softwareoptionen für Mechatroniker.

SOLIDWORKS wurde vom MIT-Absolventen Jon Hirschtick entwickelt und 1997 von Dassault Systems gekauft. Hirschtick begann 1993 mit einem Entwicklerteam an SolidWorks zu arbeiten, um CAD zugänglicher zu machen. 1995 wurde die erste Version der Software veröffentlicht. 1997 wurde Dassault Systèmes Hauptaktionär und entwickelte die Tools der Software weiter. Die Software umfasst jetzt eine Reihe von Programmen, die sowohl für das 2D- als auch für das 3D-Design verwendet werden können.

Solidworks

Mit der SolidWorks-Software können Sie:

  • Entwerfen Sie sehr präzise 3D-Objekte
  • Produkte entwickeln
  • Überprüfen Sie das Design Ihrer Datei
  • Pflegen Sie eine Bibliothek Ihrer 3D-Dateien
  • Erstellen Sie 2D-Zeichnungen
  • Erstellen Sie Bilder und Animationen Ihrer 3D-Objekte
  • Schätzen Sie die Herstellungskosten Ihrer 3D-Objekte

Die SolidWorks-Software unterstützt die folgenden 3D-Dateiformate:

3D-XML, ACIS, Adobe Illustrator, Adobe Photoshop, Adobe Portable Document Format, Autodesk Inventor, CADKEY, CATIA-Grafiken, DXF / DWG-Dateien, DXF 3D, SolidWorks eDrawings, hochkomprimierte Grafiken, HOOPS, IDF 2.0, IDF 3.0, IDF 4.0, IFC, IGES, JPEG, mechanischer Desktop, PADS, Parasolid, PDF, Pro / ENGINEER, ProStep EDMED, Rhino, ScanTo3D, Solid Edge, SCHRITT, STL, TIFF, U3D, Unigraphics, VDAFS, Viewpoint, VRML und XPS.

Die SolidWorks-Software ist keine kostenlose Software, aber hier ist eine Testversion verfügbar, sodass Sie einige ihrer Funktionen sehen können.

Mit SOLIDWORKS werden Mechatroniksysteme von Anfang bis Ende entwickelt. In der Anfangsphase wird die Software für Planung, visuelle Ideenfindung, Modellierung, Machbarkeitsbewertung, Prototyping und Projektmanagement verwendet. Die Software wird dann zum Entwerfen und Erstellen von mechanischen, elektrischen und Softwareelementen verwendet. Schließlich kann die Software für die Verwaltung verwendet werden, einschließlich Geräteverwaltung, Analyse, Datenautomatisierung und Cloud-Dienste.

Die SOLIDWORKS-Softwarelösungen werden von Maschinenbau-, Elektro- und Elektronikingenieuren verwendet, um ein verbundenes Design zu bilden. Die Programmreihe zielt darauf ab, alle Ingenieure in Kommunikation zu halten und auf Konstruktionsanforderungen oder Änderungen zu reagieren.

Ein Beispiel für die Produkte, die Teil von SOLIDWORKS sind, wie auf ihrer Website beschrieben, umfasst:

  • CircuitWorks: Ein elektronischer CAD / ECAD-Übersetzer, mit dem Ingenieure genaue 3D-Modelle von Leiterplatten erstellen können.
  • CAM: Ein Add-On zu allen Versionen von SOLIDWORKS CAD, mit dem Sie Ihre Entwürfe früher im Entwicklungszyklus auf Herstellbarkeit vorbereiten können.
  • Elektrisches 3D: Ermöglicht das Platzieren elektrischer Komponenten und die Verwendung der SOLIDWORKS-Routing-Technologie, um elektrische Konstruktionselemente innerhalb eines 3D-Modells automatisch miteinander zu verbinden. 2D-Schaltpläne und 3D-Modelle werden in Echtzeit bidirektional synchronisiert, sodass Änderungen automatisch aktualisiert werden.
  • Simulation: Verwendet die Finite-Elemente-Analyse (FEA), um das reale physikalische Verhalten eines Produkts durch virtuelles Testen von CAD-Modellen vorherzusagen.
  • Visualisieren: Nutzen Sie Ihre 3D-CAD-Daten, um auf schnellste und einfachste Weise Inhalte in Fotoqualität zu erstellen – von Bildern über Animationen bis hin zu interaktiven Webinhalten und immersiver virtueller Realität.

SOLIDWORKS passt seine Lösungen weiterhin an neue Funktionen an, die auf dem Feedback der Benutzer basieren. SOLIDWORKS 2020 bietet eine Reihe von Verbesserungen, wie z. B. verbesserte Leistung, optimierte Workflows und 3DExperience, eine Cloud-basierte Plattform.

Wenn Sie mehr über Reverse Engineering, andere CAD-Software und deren Beherrschung erfahren möchten, lesen Sie unsere Blog-Beiträge hier oder kontaktieren Sie uns hier, um mit einem Reverse Engineering-Experten in Kontakt zu treten!

Share this post

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart